Mehrsprachigkeit

  in unserem Team:  

 

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch

 

Digitales Röntgen / OPG (Orthopantomogramm)

 

Zum Wohle des Patienten ist die Strahlenbelastung beim Digitalen Röntgen gegenüber der herkömmlichen analogen Röntgenaufnahme  deutlich reduziert. Fehlbelichtungen sind aufgrund des höheren Kontrastumfanges kaum noch möglich, Wiederholungsaufnahmen damit deutlich seltener. Sehr komfortabel können die Bilder via Datenleitung oder mit einer CD zur weiteren Diagnostik transportiert werden. 

Der Strahlenschutz spielt bei allen Röntgenuntersuchungen eine große Rolle. Deshalb werden, wenn möglich, Bleiabdeckungen zum Schutz sensibler Organe z.B. der Gonaden (Ovarien, Hoden) angelegt. Die hier eingesetzte digitale Röntgentechnik hilft, die Strahlendosis erheblich zu reduzieren 

 

Röntgenuntersuchungen bei schwangeren Patientinnen werden aus o.g. Gründen nur in Ausnahmefällen durchgeführt. Patientinnen  werden gebeten, die Ärzte und Mitarbeiter über bestehende bzw. mögliche Schwangerschaften zu informieren.

 

 

Digitaler Orthopanthomograph (OPG) mit Fernröntgenausleger

(speziell für die kieferorthopädische Analyse) 

Röntgenraum - digitales Röntgen - geringe Belastun

 

 

Digitales Kleinbildröntgengerät

 

Röntgenraum - digitales Röntgen - geringe Belastun

 

 

Zahnärzte Dres. Rusche

Dr. Hans Joachim
und

Dr. Karl Heinrich
Rusche 

Derner Str. 462  

44329 Dortmund - Kirchderne

Telefon: 

0231 - 89998
und
 

0231 - 89689 

 

 e-mail:
info@dres-rusche.de
 
 

Sprechzeiten: 

MO-DI-DO
MO-DI-DO
Mi+FR

08.00 - 12.00
14.00 - 17.00
08.00 - 12.00


 ... und nach besonderer
Vereinbarung!